Domaine Jean-René Germanier

Wallis, Schweiz

170
Hektar
16
Rebsorten
21
Weine

Das Weingut Jean-René Germanier befindet sich im Weiler Balavaud in Vétroz im Wallis, erstreckt sich über 170 Hektar und produziert 800.000 Flaschen. Seine Reben profitieren vom heissen und trockenen Mikroklima der Region. Sie wachsen auf unterschiedlichen Böden: Schiefer, Schwemmland und Gletschermoräne. 16 verschiedene Rebsorten werden für eine Palette von 15 Weissweinen, 20 Rotweinen und 2 Roséweinen angebaut. Etwa dreissig Hektar werden nach Biosuisse-Standards bewirtschaftet. Das junge Team unter der Leitung des talentierten Önologen Richard Riand und seiner Frau Delphine praktiziert die traditionelle Weinbereitung und die im Fass mit angemessener Strenge und aussergewöhnlicher Leidenschaft.

Der Weinkeller, in dem sich Geschichte und Moderne vereinen, ist ein willkommener Ort, an dem Gäste Wein, Raclette und Fondue glareyarde kosten können. Bei geführten Touren kann man einige Geheimnisse der Weinrebe und des Weinhandels durch Verkostung entdecken.

Domaine Jean-René Germanier
Route Cantonale 285
1963 Vétroz

Den Weinbau nachhaltig gestalten

Wenn Bio Qualität offenbart. Ökologischer Weinbau? Gilles Besse war nicht dafür. "Das hat einen grossen Streit mit meiner Schwester ausgelöst", sagt er.
Artikel lesen

Der vollständige Ausbau des Chamaray

Der Chamaray Cornalin überrascht durch seine phänomenale Qualität. Der Wein in seiner leuchtend violetten Farbe hat einen Duft, der viele in seinen Bann zieht: rote Früchte, Gewürze und ein Hauch von Weihrauch.
Artikel lesen
Loading...

Unsere Geschichte

  • 2011

    Die ersten Rebparzellen werden nach biologischen Standards bewirtschaftet.

  • 1990

    In dritter und vierter Generation konzentrieren sich Jean-René Germanier und sein Neffe Gilles Besse auf den Ausbau der Qualität der Weine und werden für ihre Arbeit mit zahlreichen Preisen belohnt.

  • 1945

    Sein Sohn Francis Germanier kreiert "Bon Père William", den berühmten Birnenschnaps.

  • 1896

    Urbain Germanier gründet das Weingut und erntet seine ersten Trauben in Balavaud.

Mehr über die Geschichte des Weingutes